Grundschule Basdorf
Projekte
Projekttage 2016: Von der Vergangenheit bis in die Zukunft
Projekttage 2016: Von der Vergangenheit bis in die Zukunft
13/06/15
Projekttage sind toll! Das war auch in diesem Jahr die einhellige Meinung aller Beteiligten und Helfer. Viele Projekte wurden wieder angeboten – dieses Mal war das Thema „Eine Zeitreise“.
Das ging los mit der Jungsteinzeit über die Antike, das Mittelalter, die letzten Jahrhunderte, die Gegenwart, und wir blickten auch in die Zukunft. Eine Gruppe Kinder der 1. und 2. Klassen baute zum Beispiel eine Stadt der Zukunft nach ihren Vorstellungen, eine andere blickte zurück und wandelte auf den Spuren der Dinosaurier und bastelte eine Dino-Girlande. Die Größeren gruben Saurierknochen aus und rekonstruierten diese.
Andere hielten sich in der Natur auf und empfanden das unbequeme Leben vor 200 Jahren nach, indem sie Brennholz suchten, Hindernisse wie Baumstämme überquerten und Holzhütten bauten. Altes (also aus vergangener Zeit) und neues Spielzeug wurde unter die Lupe genommen und natürlich wurden die Spiele auch ausprobiert.
Viele Kinder interessierten sich für alte Handwerkstechniken wie Weben und Filzen. Dabei entstanden tolle Geschenkbeutel und Blüten oder Untersetzer und Schälchen.
Die größeren Kinder entdeckten das mittelalterliche Bernau durch eine Wanderung entlang der alten Wallanlagen, durch den Besuch des Henkerhauses, sie bestiegen den Hungerturm und durften sich im Armbrustschießen üben.
Wer weiß schon Genaueres über Hexen und Druiden? Auch hier war das Interesse groß, mehr zu erfahren.
Andere Jungen und Mädchen machten sich Gedanken darüber, wie die Menschen in der Urgesellschaft, in der Antike, im Mittelalter und in der Neuzeit gekleidet waren und nähten entsprechende Kostüme.
Gefäße wurden nach antiken Vorlagen bemalt.
Auch Schule früher und heute war ein Thema und wie die Menschen schreiben gelernt haben.

Insgesamt wurden 26 Projekte angeboten, die alle gut besucht waren. Die Ergebnisse der verschiedenen Gruppen konnten die Kinder selbst, die Lehrer, Eltern, Freunde und Bekannte und auch ehemalige Schüler auf dem Schulfest begutachten und bestaunen. Tolle Objekte sind während der drei Tage entstanden, alle hatten großen Spaß – nicht zuletzt auch durch die Unterstützung vieler Eltern und Sponsoren. Und auch das Wetter hat mitgespielt. Die Feuerwehr konnte ihr Programm durchziehen, die Kinder hatten Spaß in der Hüpfburg und bei den anderen Outdoor- Angeboten. Alle ließen sich Kuchen und Würstchen sowie etwas Herzhaftes schmecken.
Ein besonderer Dank gilt unserem langjährigen Sponsor dem Filialleiter des REWE-Marktes Basdorf, Herrn Siebert und allen anderen Sponsoren und Helfern.

Die Lehrer der Grundschule Basdorf