Grundschule Basdorf
News
Auf die Plätze, fertig, Olympia!
Auf die Plätze, fertig, Olympia!
21/02/18
Die Woche nach den Winterferien begann für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Basdorf „olympisch“. In einem fächerübergreifenden Projekt erfuhren die Kinder viel über die olympischen Winterspiele in Südkorea.

Tolle Plakate mit den Wintersportarten und den Maskottchen der Winterspiele, die im Kunstunterricht unter Anleitung von Frau Ruddies entstanden, schmücken gerade das Schulhaus.

Die Sporthalle wurde diese Woche zum Wintersportort. Im Sportunterricht erprobten sich die Schüler aller Klassenstufen im „Olympischen Fünfkampf“. Sprossenwand, Langbank und Hocker wurden zur Sprungschanze, Teppichfliesen zu Langlaufski und Langbänke mit Turnmatten zur Buckelpiste. Mit Hockeyschlägern und Puk probierten sich die Schüler im Eishockey und mit einem Rollbrett im Skeleton.

Im Deutschunterricht, u.a. bei Frau Lusansky, standen Erzähltexte deutscher Wintersportler im Vordergrund. Hier erfuhren die SchülerInnen mehr über den sportlichen Lebenslauf und die olympischen Erfahrungen von Natalie Geisenberger und Eric Frenzel.

Auch bei Frau Rühlemann im Englischunterricht wurde das Thema „Olympia“ aufgegriffen. Die jüngeren Jahrgänge lernten die englischen Bezeichnungen der Sportarten kennen, die älteren sogar den olympischen Eid.

Koreanische Musik und unsere Nationalhymne gehörten in dieser Woche in den Musikunterricht vieler Klassen.

Im Sach- bzw. Geografieunterricht wurde vielfältiges Wissen zu Land und Leute des Gastgeberlandes vermittelt. In einem Würfel-Brettspiel konnten die Schüler dann ihr erworbenes Wissen spielerisch anwenden, indem sie Quizfragen in begrenzter Zeit beantworten mussten.

Im Geschichtsunterricht wurden die antiken olympischen Spiele thematisiert. “Symbole und Werte” der olympischen Spiele ging es im Fach LER. Dort diskutierten die Schülerinnen und Schüler über “Fairness und Respekt” in sportlichen Situationen und im Alltag. 



Die Begeisterung für die olympischen Winterspiele ist in der ganzen Schule zu spüren. Mit großen Interessen werden die aktuellen Berichterstattungen verfolgt und die Freude über die bislang tollen Ergebnisse der deutschen Wintersportler ist in Basdorf nun besonders groß.