Grundschule Basdorf
Projekte
Projekttage Afrika 2017: Hakuna Matata
Projekttage Afrika 2017: Hakuna Matata
02/06/17
Vom 31. 05. - 02.06.2017 befand sich die Grundschule Basdorf im Afrika-Fieber. Vor den Augen der Jungen und Mädchen erwachte der afrikanische Kontinent zum Leben. Die Kinder gewannen Einblicke in den afrikanischen Alltag, indem sie Lehmhütten bastelten, die sie mit Stroh deckten, indem sie den afrikanischen Trommelrhythmus erlernten oder afrikanische Gerichte kochten. Und dabei stellten die Kinder fest, dass das Essen sehr lecker ist. Es wurde getanzt und gesungen und gespielt, wie es auch in Afrika üblich ist.

Alle Kinder nahmen während der Projekttage an verschiedenen Projekten teil, die sie sich aussuchen konnten.

Die Kinder erfuhren viel Interessantes über die Länder Afrikas, als sie ein riesiges Puzzle bastelten. Oder im Internet über die Tiere Afrikas recherchierten.

Vieles drehte sich um die Kakaopflanze – wie sie aussieht, wo sie herkommt – und selbstverständlich stellten die Gruppen auch Schokolade her. Andere bastelten Masken, Regenmacher und Schmuck und Dinge aus Recyclingmaterial, flochten Körbe und erlebten so intensiv die bunte Vielfalt des afrikanischen Kontinents.

Höhepunkt der afrikanischen Tage war das Schulfest am 2. Juni, auf dem ein buntes Treiben herrschte. Sorgen um das Wetter brauchten wir uns nicht zu machen. Die Sonne schien und alle Probleme und Schwierigkeiten waren vergessen – Hakuna Matata!

In der Mitte des Schulhofes stand wieder eine Bühne, auf der unsere „Künstler“ auftraten. Die Trommler zeigten, was sie gelernt hatten und begeisterten mit ihrer Vorführung das Publikum, das zahlreich erschienen war. Auch die Tänzer zeigten ihr Können und hatten Riesenspaß. Schnell war die große Aufregung im Vorfeld vergessen.

Im Laufe des Nachmittags ist auch so mancher Euro in die Sammelbüchse gewandert. Das Geld spenden wir für unser Patenkind Max aus Ombili Afrika.

Wir denken, dass das Projekt allen großen Spaß gemacht hat, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Sponsoren und Helfer, die uns mit Material für die Arbeit in den Gruppen und Verpflegung für das Schulfest unterstützt haben.

Wir danken dem REWE-Markt, dem Ortsbeirat, dem Schulverein, dem Hort, dem Bauhof, der Freiwilligen Feuerwehr Herrn von Fersen von der Ombili-Stiftung und auch den vielen hilfsbereiten Eltern, Großeltern und Freunden unserer Schule die zum Gelingen der Projekttage beigetragen haben.


Die Lehrer der GS Basdorf