Grundschule Basdorf
Archiv
Adventskalender 2012 - Update: Bericht im Märkischen Sonntag

Was war das doch für ein schöner Nachmittag! Am Donnerstag, den 6. Dezember, wimmelte es nur so von Schülern und Eltern und vielen Gästen, die den traditionellen Adventsnachmittag in der Grundschule Basdorf besuchten.
In vielen Räumen konnten die Kinder und unsere Gäste basteln oder einfach nur gucken und staunen. Hier wurde Baumschmuck aus Holz hergestellt, da Sterne und Weihnachtsbaumkugeln gebastelt, man konnte sich ein Gesteck für die Adventszeit zu Hause anfertigen und natürlich bot das Schülercafe, das auch in diesem Jahr von den Sechstklässlern gestaltet wurde, eine Vielzahl von leckeren Kuchen, Hot Dogs, Kaffee und andere warme Getränke an. Es gab großen Zuspruch, sodass die ohnehin schon tolle Stimmung, die in den Räumen und auf den Fluren herrschte, noch getoppt wurde. Auch der kleine Chor der Schule trug zu einer entspannten und weihnachtlichen Atmosphäre bei. Er trat mit Weihnachtsliedern auf, und Maike und Hanna spielten auf dem Keyboard. Unser Dank gilt dem Schulverein, der Kita, dem Hort, der Feuerwehr und den Eltern, die allen mit dem reichhaltigen Beschäftigungsangebot viel Spaß bereiteten.
Eine große Anzahl von Geschenken für bedürftige Kinder lagen auch in diesem Jahr unter dem Weihnachtsbaum. Kleine Wünsche können damit sicher erfüllt werden, und die Bernauer Tafel kann so manche Kinderaugen zum Leuchten bringen. So hatten nicht nur wir Spaß an diesem Nachmittag, sondern wir können auch ein wenig Freude weitergeben.
Viele freuen sich schon auf den Adventsnachmittag im nächsten Jahr.
Bilder hierzu sind auf der Fotos Seite zu finden.
Auch die Märkischem Sonntag hat hierüber berichtet. Der Artikel ist hier verfügbar.
Jugend trainiert für Olympia - Kreisfinale Zweifelderball in Bernau
Jugend trainiert für Olympia - Kreisfinale Zweifelderball in Bernau
Die Basdorfer Grundschule nahm zum 3. Mal am Kreisfinale im Zweifelderball in Bernau teil. Dabei wetteiferten 12 Grundschulen aus dem Kreis Barnim um den Wanderpokal und die Teilnahme an der Landesbestenermittlung.

Obwohl die 11 Jungen und Mädchen im Unterricht noch nie zusammen in einer Mannschaft gespielt haben(da sie aus 5 verschiedenen Klassen auserwählt wurden), konnten sie von Anfang bis Ende des Turniers jedes Spiel gewinnen, zogen ins Finale ein und bewiesen Nervenstärke, taktisches Einfühlungsvermögen und Kampfgeist und konnten so den Pokal nach Basdorf holen.
Deshalb fahren Max Prollius, Jacob Gardow, Lisa Herrlich, Tilman Masius, Okancan Dogan, Domenic Albrecht, Swenja Fandrich-Stolt, Melissa Linhard, Sophia Schilling, Florian Gericke und Benjamin Engmann am 21.03.2013 nach Hohenneuendorf, um gegen die Besten aus ganz Brandenburg anzutreten.
Bilder hierzu sind auf der Fotos Seite zu finden.
Ab in den Frühling - Pflanzaktion
Ab in den Frühling - Pflanzaktion
Nein, kein Scherz!

Jeder Hobbygärtner weiß, was im Frühling blühen soll, muss im Herbst in den Boden.
So geschehen in Basdorf am 16.10.12.
Die Gemeinde rief und viele kamen. Unter dem Motto „Basdorf soll schöner werden“ fanden sich freiwillige Helfer, um Krokusse und Narzissen zu pflanzen. Dazu gehörten auch die Schüler der ND-Gruppe der Grundschule Basdorf unter der Leitung von Frau Moll und Schüler unseres Hortes. So verschwanden über 1000 Knollen in der Erde rund um den Jugendclub.
Vielleicht können wir bald die Erfolge sehen, wenn in ein paar Monaten alles blüht.
Bilder hierzu snd auf der Fotos Seite zu finden.
ADVENTSNACHMITTAG IN DER GRUNDSCHULE BASDORF

6. Dezember 2012, 15 - 17 Uhr Wir öffnen wieder viele Räume, dort warten tolle Überraschungen.
Der Weihnachtsmann schleicht durch das Haus und sucht liebe Kinder.
Alle Kinder, Eltern, Großeltern und sonstige Interessierte sind herzlich eingeladen, um mit uns zu singen, zu basteln, zu spielen und zu lachen.
Den vollständigen Flyer finden Sie hier...
67. Liepnitzseelauf am 14. Oktober 2012

Am 14. Oktober 2012 nahm unsere Schule mit zehn SchülerInnen am 67. Liepnitzseelauf teil. Bei schönstem Herbstwetter war der Zuspruch für den diesjährigen Liepnitzseelauf sehr groß. Die Teilnehmerzahl von insgesamt 568 Teilnehmern zeigte, wie beliebt dieser Lauf rund um Liepnitz- und Obersee ist.
Allein 118 Kinder über 1 km sowie 44 über die doppelt so lange Distanz sorgten dafür, dass fast alle Medaillen für die Kinderläufe vergeben wurden. Die jüngsten Teilnehmer kämpften auf der ein und zwei Kilometer langen Strecke unter den Anfeuerungsrufen ihrer Eltern um ihre persönliche Bestzeit. Folgende Ergebnisse erzielten die Schüler unserer Schule:
Name                 Strecke  Zeit        Platzierung in ihrer
                                          Altersgruppe
  
Gentz, Tim-Alexander   2 km      7:31 min    7  
Thobis, Dustin         2 km      7:45 min    12  
Zamboni, Pia Maria     2 km      8:02 min    9  
Zamboni, Zoe           2 km      9:32 min    1  
Gzonga, Florian        1 km      3:11 min    1  
Pfeifer, Nick          1 km      3:41 min    22  
Heinze, Florentine     1 km      3:45 min    3  
Pöhler, Letizia-Katharina  1 km  3:47 min    10
Besonders hervorzuheben sind die beiden ersten Plätze in ihrer Altersgruppe über die 8 km Strecke von Vivian Püschner und Jonas Huth. 
   
Name                 Strecke  Zeit       Platzierung in ihrer
                                         Altersgruppe
  
Huth, Jonas          8 km     46:38 min  1  
Püschner, Vivian     8 km     48:31 min  1
Bilder hierzu finden Sie auf der Fotos Seite...
„Jugend trainiert für Olympia“, Crosslauf der Grundschulen im Stadtpark Bernau am 23. Oktober 2012
Unsere Schule nahm in diesem Jahr zum ersten Mal am Crosslauf der Grundschulen teil. Fast 140 Kinder aus Bernauer Schulen und Schulen der Umgebung trafen sich am 23.10. 2012 bei sonnigem Herbstwetter im Bernauer Stadtpark. Nach Erwärmung und einer kurzen Begrüßung wurde zügig mit den Wettkämpfen begonnen.
Unsere Läufer waren sehr erfolgreich. In der Klassenstufe 5/6 weiblich erreichte Vivian Püschner über die 2,5 km Distanz einen hervorragenden 7. Platz. Ebenfalls einen sehr guten 8. Platz erzielte Pia Maria Zamboni über 1,4 km der Klassenstufe 3/4 der Mädchen. Sie konnte sich zusammen mit Marie-Antonia Gentz, Letizia Katharina Pöhler und Lina Ducke in der Mannschaftswertung der Klassenstufe 3/4 weiblich den 4. Platz sichern. Im abschließenden Staffellauf belegten die Mädchen nach großem Kampf ebenfalls den 4. Platz.
Folgende Ergebnisse in der Einzelwertung erzielten die Teilnehmer unserer Schule:
Name                       Strecke  Zeit      Altersgruppe  
Gzonga, Florian             1,4 km  6:32 min   Kl. 3/4 männl.  
Röhricht, Julian            1,4 km  6:41 min   Kl. 3/4 männl.  
Pfeifer, Nick               1,4 km  7:27 min   Kl. 3/4 männl.  
Zamboni, Pia Maria          1,4 km  7:00 min   Kl. 3/4 weibl.  
Ducke, Lina                 1,4 km  7:19 min   Kl. 3/4 weibl.  
Pöhler, Letizia Katharina   1,4 km  7:33 min   Kl. 3/4 weibl.  
Gentz, Marie-Antonia        1,4 km  7:49 min   Kl. 3/4 weibl.  
Thobis, Dustin              2,5 km  12:00 min  Kl. 5/6 männl.  
Gentz, Tim Alexander        2,5 km  12:51 min  Kl. 5/6 männl.  
Huth, Jonas                 2,5 km  12:52 min  Kl. 5/6 männl.  
Paulsen, Kay                2,5 km  14:15 min  Kl. 5/6 männl.  
Püschner, Vivian            2,5 km  11:50 min  Kl. 5/6 männl.  
Herrlich, Lisa              2,5 km  12:49 min  Kl. 5/6 männl.  
Gilow, Sarah                2,5 km  13:07 min  Kl. 5/6 männl.  
Schilling, Sophia           2,5 km  14:39 min  Kl. 5/6 männl.
Bilder hierzu finden Sie auf der Fotos Seite...
Danke, Herr Böhme, für den neuen Anstrich im Eingangsbereich
Hiermit möchte wir uns nochmals herzlich bei Hr. Böhme für den neuen Anstrich im Eingangsbereich bedanken!
Neue Bilder von Otto Joseph - unseren Patenkind aus Ombili (Namibia)
Uns erreichten neue Bilder von unseren Patenkind in Namibia (Sie auch den Beitrag weiter unten).
Wir erwarten bald ausführlichere Informationen!
Alle Bilder finden sie finden Sie auf der Fotos Seite.
„Von nun an neu“ - kreativer Schlussakkord in Klasse 6 mit dem „Rockmobil“ an der Grundschule Basdorf
Für alle Schüler in Klasse 6 sind die Tage und Stunden an der Grundschule in Basdorf gezählt.
In Zukunft werden sie neue Wege gehen, andere Schulen besuchen.
Eine besondere Idee zum Abschied hatten Juliane Hohn, Laura Spieker, Laura Otto und Eunice Auerswald aus der 6c.
Sie komponierten einen speziellen Abschiedssong nicht nur für ihre Klassenlehrerin Frau Weißenberg, sondern als musikalisches Dankeschön auch für alle anderen Lehrer, die sie die vergangenen 6 Jahre durch die Grundschulzeit begleiteten.
Erstaunlich schnell war man sich über den Text einig, auch gab es Vorstellungen für eine passende Melodie.
Etwas professionelle Unterstützung kann nicht schaden, meinte ihr Musiklehrer, stellte den Kontakt zum „Rockmobil“ her und gab Juliane als Komponistin“ in spe“ die Telefonnummer und Mailadresse.
Mario Reif, Leiter des mobilen Jugendkulturprojektes des Landkreises Barnim kam persönlich und half kräftig mit beim Arrangieren.
In mühevoller Kleinarbeit konnten die Mädchen aus der 6c mobile Studioatmosphäre schnuppern und erleben, wie lange es dauert, bis ein Song wie bei den Profis fertig aufgenommen und abgemischt ist. Während andere bei 30 Grad ins Schwimmbad fuhren, schwitzten die vier bei Studioaufnahmen drei Tage vor Schulschluss am Nachmittag in ihrem Klassenzimmer.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: eine CD mit einem tollen Song als Erinnerung an die vergangenen 6 Schuljahre.
Premiere hat das Ganze auf der traditionellen Abschlussfeier der 6. Klassen an der Grundschule in Basdorf, wo auch die anderen Klassen ihre Präsentationen zeigen und anschließend feierlich die Zeugnisse überreicht  werden.
Was bleibt ist ein hoffentlich unvergessenes musikalisches Erlebnis für die vier Mädchen, die übrigens letztmalig für ihre Schule beim Barnimer Kinder- und Jugendfestival den 1. Platz in Eberswalde holten und ein herzliches „Danke!“ an das „Rockmobil“ und Mario Reif, der mit viel Geduld und musikalischem Feeling die Schülerinnen bei den Proben und Musikaufnahmen begleitete.
Musikalische Initiativen zu unterstützen, Hilfestellungen zu geben und für Kinder und Jugendliche Musik hautnah erlebbar zu machen - dafür sind wir da, meint er und so bleibt der Wunsch, dass der rote Bus vom „Rockmobil“ noch öfter Station macht an der Grundschule in Basdorf. Weitere Kooperationen sind bereits angedacht.
Erstes Treffen mit der Partnerschule in Polen
Seit einem guten Jahr besteht zwischen unserer Grundschule in Basdorf und der 2. Grundschule in Trzebiatow in Polen (nicht weit von Kolberg gelegen) eine Schulpartnerschaft. Dort lernen die Kinder Deutsch und Englisch, sodass ein Austausch von persönlichen Informationen zwischen den Kindern möglich ist. Der Deutschlehrer der polnischen Schule hat uns letztes Jahr im Frühjahr besucht, um Absprachen für unsere Zusammenarbeit zu treffen. Daraufhin haben die Lehrer der Grundschule Basdorf im September die Gelegenheit genutzt, sich die Schule und den Ort Trzebiatow anzusehen. Zunächst gab es Briefkontakte zwischen den Kindern der 5. Klassen. Dann vereinbarten wir den gegenseitigen Besuch von Kindern unserer Schule und polnischen Kindern.
Am 31. Mai 2012 war es dann soweit. 16 Schüler aus den Klassen 4 - 6 nahmen an der Fahrt nach Trzebiatow teil. Dort angekommen, wurden wir herzlich mit einem kleinen Programm empfangen und mit Süßigkeiten und Getränken bewirtet. Auch wir hatten ein Programm in Englisch vorbereitet, und eine Begrüßung auf Polnisch und ein polnisches Frühlingsgedicht haben gleich so manches Kontaktproblem gelöst. Die Kinder haben sich durch deutsche Sprachspiele verständigt, teilweise wurde auch Englisch gesprochen, und so manches Mal wurden Hände und Füße zu Hilfe genommen. Ein Malwettbewerb, bei dem polnische und deutsche Kinder gemeinsam arbeiteten, stand auch auf dem Programm.
Nach einem leckeren Mittagessen unternahmen wir einen Rundgang durch den Ort, wobei wir erfuhren, dass das Wahrzeichen von Trzebiatow ein Elefant ist, was auf einer Legende basiert. U. a.
waren wir in einer Kirche, die wie zu einer Hochzeit geschmückt war. Die polnischen Jungen und Mädchen erhielten aber gerade die Kommunion.
Zum Schluss spielten wir noch Zweifelderball. Dabei hatten wir großen Spaß, trotzdem die Regeln nicht so ganz klar waren. Aber wir hatten unseren Spaß. Leider verging die Zeit wie im Fluge und wir mussten die Heimreise antreten, aber nicht ohne Urkunden und Geschenke für die schönen Bilder vom Malwettbewerb zu bekommen und einen Fußball für unsere Schule.
Im nächsten Jahr werden die polnischen Schüler zu uns kommen. Darauf freuen wir uns schon jetzt.
An dieser Stelle möchten wir uns bei der Gemeinde Wandlitz bedanken, die uns den Bus zur Verfügung gestellt hat, und bei dem Förderverein aus Basdorf, der die Gastgeschenke für die polnischen Kinder gesponsert hat.
Wandlitz open
Bei den Wandlitz Open belegte das Team der Gundschule Basdorf einen phantastischen 2ten Platz!
Bei strahlendem Sonnenschein musste sich das Team aus Vertretern der Klassen 1-6 nur der Montessori Schule geschlagen geben.
Bei Disziplinen wie “Team-Wippe” oder “Tausendfüssler-Lauf” hatten alle viel Spass.
Herzlichen Glückwunsch!
Update: Bundeswettbewerb der Schulen “Jugend trainiert für Olympia“ 2011/12 Fußball
Durch den Gewinn des Regionalfinales qualifizierten sich unsere Fußballer für das Landesfinale in Cottbus.
Am 30.05.2012 traf unsere Mannschaft auf die Spieler des Schiller-Gymnasiums Königswusterhausen, der Wald-Grundschule Hohen Neuendorf, der Sportbetonten GS Cottbus und des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Eisenhüttenstadt.
Nach dem Techniktest wurde der Sieger im Spielmodus jeder gegen jeden ermittelt. Zweieinhalb Stunden spannender Fußball.

Sportbetonte GS Cottbus-   GS Basdorf  2 : 1  
GS Basdorf-  Albert-Schweitzer-Gymnasium  2 : 1  
Wald-Grundschule -   GS Basdorf  0 : 2  
GS Basdorf-  Schiller-Gymnasium  0 : 5

Am Ende belegte durch das bessere Torverhältnis die Sportbetonte GS Cottbus den ersten Platz vor dem Schiller-Gymnasium Königswusterhausen.

Mit sechs Punkten und 5:8 Toren belegten die Spieler Tilman Masius, Florian Kallweit,
Leo Kunath, Adrian Fischer, Felix Fritzsche, Philipp Graumann, Johan Schweda, Maximilian Butschkat, Paul Kregelin und Adrian Welz den 3. Platz.

Toll Jungs!!!
Fahrradprojekt 2012
Die Projekttage rund um das Thema Fahrrad und Sicherheit im Straßenverkehr bildeten auch in diesem Jahr an der Grundschule Basdorf den Abschluss des Themengebietes „Mobilitätserziehung - Radfahrausbildung“.
Im Sachunterricht hatten sich die SchülerInnen der dritten und vierten Klassen intensiv mit den Verkehrszeichen, Vorfahrtsregeln und den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung beschäftigt. Daneben absolvierten die Viertklässler ein Gefahrentraining mit den Beamten der Präventionsgruppe des Polizeischutzbereiches Barnim. Hierbei sollte das zuvor Gelernte möglichst fehlerfrei in die Praxis umgesetzt werden.
Wie auch in den Vorjahren richtete der ADAC das Fahrrad-Tournier aus. Kompetente Mitarbeiter der Kreisverkehrswacht Barnim unterstützten die Kinder beim Bestreiten des Fahrradparcours, dessen acht anspruchsvolle Aufgaben nicht ganz leicht zu bewältigen waren.
Mit dem Schutzhelm auf dem Kopf und einem auf Verkehrssicherheit geprüften Fahrrad bewiesen die Kinder auf dem ca. 200 Meter langen  Parcour ihre Geschicklichkeit und den sicheren Umgang mit dem Fahrrad.
Mitarbeiter des Polizeiärztlichen Dienstes in Blumberg trainierten mit den SchülerInnen  der vierten Klassen das richtige Verhalten bei einem Unfall und übten Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Der Höhepunkt für die vierten Klassen  war die Gruppenfahrt mit der Polizei, bei der sich die Jungen und Mädchen als sichere Verkehrsteilnehmer unter Beweis stellten.

Auf die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern konnten wir uns wie immer verlassen. Allen Helfern möchten wir an dieser Stelle danken!
Bundeswettbewerb der Schulen “Jugend trainiert für Olympia“ 2011/12 Fußball
Am 19.04.2012 qualifizierte sich die Fussballmannschaft der GS Basdorf für das Regionalfinale am 08.05.2012 in Eberswalde.

Zwischen den GS „A. Lindgren“ Schwedt, „Schwärzesee“ Eberswalde, „An der Hasenheide“ Bernau, „G. Bruhn“ Angermünde und der GS Basdorf musste der Sieger für das Landesfinale in Cottbus ermittelt werden.
Nach dem Techniktest, der in die Spielwertung einfloss, mussten die Mannschaften gegeneinander antreten. Zweieinhalb Stunden spannender Fußball, der von allen Teilnehmer intensiv und fair bestritten wurde, brachte einen eindeutigen Sieger hervor.
Mit zehn Punkten und 13:3Toren gewann die GS Basdorf mit
Tilman Masius, Florian Kallweit, Christian Rudtke, Kay Paulsen, Max Prollius,
Leo Kunath, Felix Fritzsche, Philipp Graumann, Johan Schweda,
Maximilian Butschkat, Paul Kregelin und Adrian Welz das Turnier.
Herzlichen Glückwunsch!
Am 30.05.2012 wird unsere Mannschaft nach Cottbus fahren und um den Landespokal kämpfen.
Alles Gute und viel Glück!
Europa an der Grundschule Basdorf
Anlässlich des „Europa-Tages“ am 9.5. wurde in der Grundschule Basdorf ein Projekttag für alle 6. Klassen durchgeführt. Die Schüler konnten ihr Wissen über Eoropa anwenden und gleichzeitig Neues über unsere Nachbarstaaten bzw. Mitglieder der Europäischen     Gemeinschaft erfahren. An einzelnen Stationen wurden topografische Kenntnisse abverlangt oder auch das Funktionieren der Gremien der EU erläutert. Viel Wissenswertes über Land und Leute, Sprache und Kultur vervollständigten den abwechslungsreichen Tag. Kulinarischer Höhepunkt war die durch Frau Heinemann und fleißige Helfer vorbereitete Pizza, die sehr gut ankam.



Sachunterricht - mal etwas anders
Am 16. April 2012 machten sich die 4. Klassen sowie eine 5. Klasse der Grundschule Basdorf auf den Weg, die Landeshauptstadt Potsdam mit ihren Sehenswürdigkeiten näher kennen zu lernen.
Ausgangspunkt der Erkundungstour war das Haus der brandenburgisch- preußischen Geschichte.
Hier startete die Stadtralley, bei der die Schüler die Umgebung des Filmmuseums und des
Alten Marktes auf eigene Faust erkundeten. Sie arbeiteten in Gruppen und mussten bestimmte Wege finden, Fragen beantworten und ihren Orientierungssinn unter Beweis stellen. Sehr abwechslungsreich und kurzweilig wurde so Geschichte nähergebracht. Anschließend stand eine Führung durch Haus der brandenburgischen-preußischen Geschichte mit anschließenden mittelalterlichen Mittagessen auf dem Plan. Friedrich II. hatte die Kartoffel nach Brandenburg gebracht und so ließen sich alle „Kartoffeln mit Kräuterquark“ schmecken.
Gut gestärkt ging es nun zum Schloss Saussouci, wo eine Führung durch die neuen Kammern Einblicke in das Leben am Hofe Friedrich II. gab. Mit einer kurzen Führung durch den Park des Schlosses endete der erlebnisreiche Tag in Potsdam.
Der gelungene Abschluss des Sachkundethemas „Brandenburg“ wurde durch die Sparkasse Barnim gesponsert und auch die Lunchpakete kamen bei allen gut an. Die Schüler und Lehrer bedanken sich hiermit bei der Sparkasse und bei den netten Busfahrern des Busunternehmens „Brust“.

Die Schüler und Lehrer der 4. Klassen sowie Klasse 5a der Grundschule Basdorf
SECOND ENGLISH COMPETITION of the primary schools along “ROAD 109“
SECOND ENGLISH COMPETITION of the primary schools along “ROAD 109“

Nachdem der erste Englisch Wettbewerb der Grundschulen entlang der B 109 im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war, treffen sich am 9. Mai 2012 Teams der Grundschulen aus Klosterfelde, Wandlitz und Basdorf in unserer Schule, um ihr Wissen und Können beim Anwenden der englischen Sprache unter Beweis zu stellen. Die Schulmannschaften bestehen aus jeweils 6 Vertretern der sechsten Klassen und wetteifern um einen Wanderpokal. Zu bewältigen sind 4 anspruchsvolle Stationen: Multiple Choice Challenge, Word Snake, Listening Comprehension und Dialogue. Begrüsst werden die Schülerinnen und Schüler mit einer English Teatime.
Fachkonferenz Englisch der Grundschule Basdorf
Radfahrausbildung Klasse 3 und 4 im Sachunterricht
Auch in diesem Schuljahr werden die Schüler der  3. und 4. Klassen, wie im Rahmenplan gefordert, die Radfahrausbildung absolvieren. Die Verantwortung für das Radfahren der Kinder im öffentlichen Straßenverkehr liegt in den Händen der Eltern. Die Schule sowie die Partner der Polizei und Kreisverkehrswacht unterstützen sie dabei.
Dazu werden die Schüler im Unterricht auf das Thema vorbereitet. Die Schüler müssen Verkehrs- und Vorfahrtsregeln beim Radfahren beherrschen und situationsgerecht umsetzen können, Verkehrszeichen kennen und sicher beim Fahrradfahren sein.
Abschließend finden dann am 29./30.5.2012 Projekttage zur Verkehrserziehung für alle Schüler der Klasse 4 sowie am 30.5.2012 für die Schüler der Klasse 3 statt.
An diesen Tagen werden die theoretischen Kenntnisse weiter gefestigt, das Fahren auf dem Fahrradparcours geübt und das richtige Anfahren und Vorbeifahren an Hindernissen kontrolliert. Außerdem können die Schüler Maßnahmen der 1. Hilfe kennenlernen und es werden die Verkehrssicherheit der Fahrräder und das richtige Tragen des Helmes überprüft. Als Abschluss findet für die 4. Klasse eine Gruppenfahrt statt, welche die Polizei überwacht.Die Eltern sind gefordert, das Gelernte zu Hause weiter zu festigen und im Alltag umzusetzen, damit die Kinder dann im Straßenverkehr sicher sind.
An diesen Projekttagen benötigen wir dringend Unterstützung. Wer helfen kann, bitte beim Klassenleiter oder im Sekretariat melden.
Weitere Tipp´s gibt es u.a. hier: www.verkehrswacht-medien-service.de.
KÄNGURU DER MATHEMATIK 2012 
Am 15.3.2012 findet, traditionsgemäss am 3. Donnerstag im März,  der Känguru-Wettbewerb der Mathematik an unserer Schule statt.
Seit 1991 gibt es in Frankreich den Mathematikwettstreit „Kangourou des Mathematiques“. Die Idee für einen Wettbewerb dieser Art kommt aus Australien. Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Länder am Wettbewerb teil und  im Jahr 2011 waren es mehr als 6 Millionen  Teilnehmer aus insgesamt 48 Ländern. In Deutschland  ist die Zahl der Teilnehmer auf knapp 870000 gestiegen und die Zahl der beteiligten Schulen um 500 auf 9000 Schulen gewachsen. Der Wettbewerb finanziert sich selbst. Jeder Teilnehmer muss ein Startgeld von 2€ bezahlen, das bei unseren Teilnehmern von der Schule beglichen wird.
Es handelt sich um einen Wettbewerb, bei dem für insgesamt 24 mathematische Fragen in Klasse 3-6, die nur teilweise mit dem Wissen aus dem Schulstoff gelöst werden können, je 5 Antworten vorgegeben sind, von denen genau eine richtig ist. Es werden Aufgaben für die Klassenstufe 3 bis 13 zur Verfügung gestellt.
Aus unserer Schule werden aus den Klassenstufen 3 bis 6 jeweils 4 Schüler an den Start gehen. Viel Glück!!!
Wer mehr zum Wettbewerb oder zu den Aufgaben der vergangenen Jahre erfahren möchte, kann auf der Web-Seite www.mathe-kaenguru.de stöbern.
Die Mathelehrer der Grundschule Basdorf
Und noch mehr Vorlesewettbewerb 2012
Am 9.3.2012 findet in der Bibliothek Basdorf unser jählicher Vorlesewettbewerb der Klassen 4 und 5 unserer Schule statt. Aus jeder Klasse startet der beste Leser. Die Besten des Vorlesewettbewerbs der Klassenstufe 6 werden mit zur Jury gehören. Viel Glück allen Teilnehmern!!!
Vorlesewettbewerb 2011/2012 UPDATE!
Sieg auf der Kreisebene- Tim Bellin ist Barnims bester Vorleser
Kreissieger im 53. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für Schüler von Grund-, Gesamt- und Realschulen sowie von Gymnasien wurde in dieser Woche Till Bellin von der Grundschule Basdorf. Er las aus dem Buch "Der Tag, an dem ich cool wurde" von Juma Kliebenstein. Am Wettbewerb in der Bernauer Stadtbibliothek nahmen 14 Schulsieger aus dem Kreis Barnim teil, die zuerst aus einem selbst ausgewählten Buch und dann aus "Danke, wir kommen schon klar!" von Anja Fröhlich vorlasen.
Till Bellin fährt nun zum Bezirksentscheid Brandenburg Nord-Ost. Nach Bezirks- und Landesentscheiden findet vom 11. bis 13. Juni in Frankfurt am Main das Bundesfinale statt.
Wir alle drücken die Daumen das Till sich auch in der nächsten Runde durchsetzen kann.
Siehe auch den Beitrag in der MOZ
Vorlesewettbewerb 2012
VORLESEWETTBEWERB 2012
Am 9. März 2012 fand der Vorlesewettbewerb für die Klassen 4 und 5
in der Bibliothek in Basdorf statt.
Folgende Schüler haben gewonnen:
Klasse 4:
1.Platz: Hanna Wachholz (4b)
2. Platz:Sarah Gielow (4a)
3. Platz:Klara Kerstan (4c)
Klasse 5:
1.Platz: Lucas Dräger (5b)
1. Platz:Sophia Schilling (5c)
2. Platz:Tristan Daly (5a)

Herzlichen Glückwunsch!!!
Fasching 2012
Am 10.02.2012 fand unser Schulfasching für die Kinder der 1. bis 3. Klassen statt. Alle hatten viel Spass und tolle Kostüme.
Fotos vom Schulfasching finden Sie hier
Vorlesewettbewerb 2011/2012
Alle 6. Klassen sind wieder zur Teilnahme am bundesweiten Lesewettstreit eingeladen.
Bis zum 15. Dezember müssen die Schulsieger angemeldet sein.
Alles Wissenswerte, Spielregeln, Bewertungskriterien und Tipps findet man auf diesen Seiten:
http://www.vorlesewettbewerb.de/kids/lesetipps/
Wieder einmal können Sechstklässler aus allen drei Parallelklassen unserer Schule ihre Lesefähigkeiten unter Beweis stellen. Die beiden Sieger aus den jeweiligen Klassenwettbewerben stellen am 05.12.2011 ihr Können unter Beweis und verzaubern das Publikum sicher wieder mit lustigen, spannenden und anspruchsvollen Texten aus der Kinder- und Jugendliteratur.
Der Vorlesewettbewerb findet in der Bibliothek Basdorf statt.
Schulvisitation 2011/2012
An unserer Schule wird innerhalb der 3. Kalenderwoche (16.01. - 20.01.2012) die nächste Schulvisitation stattfinden. Unsere Präsentation zur Visitation finden sie hier.

Das Bildungsministerium Brandenburg hat zum Start des neuen Zyklus der Schulvisitation zu Beginn des Schuljahres 2011/2012 ein neues Handbuch veröffentlicht, in dem die Erfahrungen der vergangenen fünf Jahre eingeflossen sind.
Zwischen 2005 und 2010 wurden landesweit 724 öffentliche Schulen, darunter auch unsere Schule, durch ein Team von Schulvisitatoren besucht. 24 externe Experten werteten Dokumente und Fragebögen aus, führten Interviews mit Lehrern, Schulleitern, Schülern sowie Eltern und machten Schul- und Unterrichtsbesuche. Sie beschrieben die Qualität der einzelnen Schulen anhand von 16 Profilmerkmalen.
Diese Merkmale findet man im Handbuch für Schulvisitation..
Adventskalender 2011
Traditionsgemäß wollen wir Sie zur Adventszeit erfreuen. Auch in diesem Jahr öffnen wir  einen Adventskalender der besonderen Art, nämlich viele Türen unserer Schule mit tollen Überraschungen. Alle Eltern, Kinder, Großeltern und sonstige Interessierte sind willkommen, einen Nachmittag im Kreis netter Menschen zu verbringen, mit ihnen zu singen, zu basteln, zu spielen und zu lachen.

Sie können es erleben am Donnerstag, dem 15.12.2011, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr in unserer Schule in Basdorf.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, also bitte guten Hunger und Kleingeld mitbringen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

An diesem Tag möchten wir auch kleine Geschenke für andere Kinder sammeln, die die Bernauer Tafel auf ihrer Weihnachtsfeier bedürftigen Kindern schenken wird. Wer Spielsachen oder etwas Anderes übrig hat, kann diese nett verpacken, auf dem Paket notieren, ob es einem Mädchen oder Jungen geschenkt werden soll und für welches Alter das Geschenk geeignet ist. Wir sammeln die Pakete dann auf dem oberen Flur. Es gibt bestimmt viele Kinder, die sich sehr freuen würden, weil sie vielleicht sonst keine Geschenke zu Weihnachten bekommen.
Die Lehrer und Schüler der Grundschule Basdorf sowie der Hort, die Kita und der Schulverein wünschen eine schöne Adventszeit.
Besuch unserer Partnerschule SZKOŁA PODSTAWOWA NR 2
Am Samstag dem 10.09.2011 waren die Lehrer unserer Schule in unserer Partnerschule SZKOŁA PODSTAWOWA NR 2 zu Besuch und konnten die Schule und den Ort Trzebiatow besichtigen. Der Deutschlehrer der Schule und die Schulleiterin empfingen uns herzlich. Wir freuen uns auf einen regen Emailkontakt und auf einen Besuch einiger unserer Schüler im Juni 2012 in Trzebiatow.

Im Internet findet man unsere Partnerschule unter: www.sp2trzebiatow.pl

Mehr Fotos findet man hier.
Unser Patenkind aus Ombili
Unsere Schule wurde durch Familie von Versen vom Freundeskreis Gesundheit für Ombili Berlin-Brandenburg e. V. über die Möglichkeit Kinder in Namibia zu unterstützen, aufmerksam gemacht.
Die Schüler unserer Schule beschlossen eine Patenschaft für ein Kind der Grundschule in Ombili zu übernehmen. Dafür spendeten sie Gelder von Kuchenbasaren.
Das ist unser Patenkind Otto-Joseph aus Namibia .Er geht in die 2. Klasse der Ombili Primary School.
Weitere Informationen zum Verein und seinen Zielen findet man im Internet unter folgender Adresse: http://www.ombili.de
Veranstaltung zur 12.Waldjugendspielwoche Brandenburg
Jede Menge Spaß beim Wissensquiz und Geschicklichkeitsaufgaben rund um Wald, Wild und Wasser hatten am 24.06.2011 Grundschüler aus Baßdorf und Marienwerder bei den zweiten Waldjugendspielen der Waldschule „Jägerhaus“ in Groß Schönebeck.

Gegen 08.00 Uhr brachte der öffentliche Bus die Marienwerder Schüler zum Schloßpark des Jagdschlosses, wo sich die Waldschule befindet. Kurz darauf kamen die Baßdorfer Schüler vom Bahnhof Groß Schönebeck.
Gemeinsam wurde erst einmal ins das Frühstücksbrot gebissen, um organisatorische Dinge zu regeln und die 64 Kinder in Gruppen einzuteilen. Bereits im Vorfeld wurden passende lustige Wettkampfnamen ausgedacht.
Als Frau Gäbler als amtierende Leiterin der Oberförsterei die Spiele eröffnete, spurteten die „neugierigen Rehe“, „flinken Eichhörnchen“ und „kreativen Käfer“ freudig los zu den vorbereiteten 12 Stationen auf einem Rundkurs ums Dorf. Jeder konnte sehen, welche Spielaufregung u.a. beim Tierspurenquiz oder dem Insektenstand die Kinder erfaßte. Besonders viel Konzentration wurde beim Zielspritzen der FFw an einer Waldschutzstation und einem Stand abverlangt, wo man Entfernungen in der Natur schätzen mußte. Jeder wollte sich testen und natürlich gewinnen. Besonders viel Spaß bereitete der Stand der Hirsch-Erlebnis-Welt mit Gießkannen-Brunftschrei und Ball-Zielwurf auf einen lebensgroßen Holzhirsch. So störten auch die Regenschauer die Spielteilnehmer nicht wirklich, brachten aber den Zeitplan leicht durcheinander. Wollten doch alle wieder pünktlich zum Zug nach Hause.
So blieb kaum genügend Zeit, die Mittagspause mit Bratwurst vom Grill im Schlosspark zu genießen. Aufgeregt kauend verfolgten die Anwesenden dann die große Wettkampfauswertung. Die schönen und praktischen Sachpreise fanden bei den Siegern, den „springenden Wasserflöhen“ aus Klasse 6c der Grundschule Baßdorf sowie den platzierten  Gruppen guten Anklang.
Winkend bedankten sich die Kinder bei all den fleißigen Helfern des Landesbetriebs Forst, der Naturwacht, den Jagdhornbläsern, der Sparkasse Barnim, den standbetreuenden „Unruheständlern“ und flinken Wurstbratern. Nun freuen sich alle auf den beginnenden Sommer und die nächsten Waldjugendspiele hier in der Schorfheide.
Auftritt des Chors in der Bahnhofspassage Bernau 2011
Der Chor der Grundschule unter der Leitung von Hr. Branona trat am 19. Februar 2011 im Rahmen des Kinder- und Jugend Festivals Bernau auf. Das vielfältige Programm konnte sowohl das Publikum als auch die Jury überzeugen. Ein verdienter 1er Platz wurde errungen!
Auszüge aus dem Programm finden Sie auf der Fotos Seite.
Adventsfeier Grundschule Basdorf 2010
Eine ganz besondere Adventsfeier fand  in der Grundschule Basdorf statt. Das gesamte Schulgebäude verwandelte sich in einen einzigen Weihnachtskalender. Jeder Klassenraum ein Adventstürchen. Und hinter jeder Tür gab es auch eine Überraschung. Es wurde gebacken, gebastelt und gehandwerkert. Alle  Schüler, Lehrer und Kitakinder machten mit. Die Schule als  Adventskalender -was im vergangenen Jahr noch eine Premiere war, soll  sich nun zur Tradition entwickeln.
Zur Tradition soll auch die Aktion zu Gunsten der Bernauer Tafel werden. Immer im Dezember veranstaltet die Tafel eine Weihnachtsfeier für sozialschwache Familien. Da dürfen  Geschenke nicht fehlen. Die Grundschüler haben viele Geschenke für die Tafelkinder gesammelt. Anscheinend macht schenken genauso viel Spaß wie Geschenke auspacken. Noch am Abend holten die Mitarbeiter der Bernauer Tafel die Spenden der Grundschüler ab.
Hier finden sie das dazugehörige Video!
Unsere Schüler übernehmen Verantwortung
Feierlich wurden unsere Schüler der 5. und 6. Klassen als Aufsichtsschüler berufen.
Nach einer Probezeit konnten sie zeigen, dass sie verantwortungsbewusst und engagiert
die Lehrer bei der Aufsicht unterstützen.
52. Kreismathematikolympiade
Folgende Schüler haben im November erfolgreich an der 2. Stufe der Mathematikolympiade teilgenommen:
Klassenstufe 3:  Angelina Jacoby, Lina Ducke, Philine Rolke  
Klassenstufe 4:  Jacob Bertele, Mirabell Grundmann, Florian Czonga  
Klassenstufe 5:  Vinzenz Jungmann, Maximilian Becker, Lucy Ludwig  
Klassenstufe 6:  Sophia Schilling, Kay Paulsen, Lola Kowal                         
Dafür erhält jeder eine Belobigung und als Anerkennung ein Buch.
Vinzenz Jungmann aus der Klasse 5a erhält in der Jahrgangsstufe 5 mit seinem sehr guten Ergebnis die Möglichkeit, sich in einem überregionalen  Wettbewerb mit Schülern aus anderen Kreisen zu messen. Herzlichen Glückwunsch!!!
Kinder der jetzigen Klasse 3a/3c erklären das MSC-Siegel
Wie erkennt man nachhaltig gefischten Fisch? Keine einfache Frage, aber die Kinder unserer Klasse 3a/3c schafften es dennoch, sie zu beantworten.
Wir danken Herrn Gebauer und Frau Witt ganz herzlich und freuen uns schon auf eine weitere Zusammenarbeit im nächsten Jahr.
Das Projekt war ebenso eine Bereicherung für den Fachunterricht speziell in Deutsch, Geschichte Kunst und LER.
Im Anschluss daran arbeiteten alle Kinder interessiert und mit viel Spaß an den Stationen wie z.B. griechische und hebräische Schrift entziffern, Worte auf Stein meißeln, auf Tonscherben oder mit Federkiel schreiben. Über die Ergebnisse waren alle sehr stolz. Es wurde aber deutlich, dass die heutigen Schreibgeräte wie Füller und Co. wesentlich komfortabler  zu handhaben sind.
So erfuhren wir u.a., wieso wir die Schulbücher öffnen, wenn es heißt: „Schlagt eure Bücher auf!“, oder welche Mitteilungen bzw. Widmungen früher in eine Bibel geschrieben wurden.
Besonders gefielen eine sehr schöne 300 Jahre alte sowie eine kleine wasserfeste Bibel und die netten Geschichten, die Herr Gebauer und Frau Witt dazu erzählen konnten.
Alle Schüler der 5. Klassen lernten zuerst in einer kurzen, informativen und sehr anschaulichen Einführung viel Wissenswertes über Schriften, Buchdruck, Gutenberg und Luther.
Am 28.Februar 2013 führten wir in unserer Grundschule bereits das 3. Mal gemeinsam mit der Cansteinschen Bibelanstalt eine Schreibwerkstatt zum Thema altertümliche Schriften durch.
Projekt Schreibwerkstatt in der Grundschule Basdorf: Altertümliche Schriften
B-109-Cup im Zweifelderball geht nach Basdorf
Am 26.Februar war es wieder so weit, alle 3 Grundschulen aus Wandlitz traten beim B109 Zweifelderballpokalspiel in der Basdorfer Sporthalle an und kämpften fair und mit großem Einsatz.
Das wir in Basdorf gern Zweifelderball spielen, war spätestens nach dem Kreisfinale klar. Da wir uns auf das Landesfinale vorbereiten, spielen wir immer noch regelmäßig in den 5./6. Klassen zum Abschluss einer Sportstunde in verschiedenen Varianten.
So konnten sowohl die Jungen als auch die Mädchen den Pokal an unsere Schule holen. Bei den Mädels war es eine klare Sache, bei den Jungen entschied es sich erst in den letzten hochspannenden Minuten gegen die Wandlitzer Grundschule.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Pokalverteidigung im nächsten Schuljahr in Klosterfelde.
VORLESEWETTBEWERB 2013
Am 18. März 2013 fand der Vorlesewettbewerb für die Klassen 4 und 5in der Bibliothek in Basdorf statt.

Folgende Schüler haben gewonnen:

Klasse 4:
1. Platz: Niklas Pelzer 4b
2. Platz: Mirabell Grundmann 4b und Pia Zamboni 4a

Klasse 5:
1. Platz: Sarah Gielow 5a und Hanna Wachholz 5b
2. Platz: Lisa Herrlich 5c

Herzlichen Glückwunsch!!!
„Ziggy zeigt Zähne“- Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt
Am 21.2.2013 konnten die Mädchen und Jungen der 3. Klassen der Grundschule Basdorf an dem Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt „Ziggy zeigt Zähne“ teilnehmen, das vom Landesverband der pro familia Brandenburg mit den Lehrkräften, Pädagoginnen und in Kooperation mit dem Jugendclub Basdorf  durchgeführt wurde.

Im Rahmen eines Mitmachparcours wurde den Kindern - ohne ihnen Angst zu machen - von den pädagogischen Fachkräften an 5 Stationen spielerisch und altersgerecht vermittelt, welche Rechte sie haben, wie sie sich gegen sexuelle Grenzverletzungen und Gewalt wehren können bzw. von wem sie in solchen Situationen Hilfe bekommen können.
Kinder sollten wissen, dass sie sich gegen Grenzverletzungen oder ungewollte Berührungen und Zärtlichkeiten zur Wehr setzen dürfen. Sie sollten wissen, dass niemand von ihnen verlangen darf, Geheimnise, die Kummer und Sorgen bereiten, für sich zu behalten. Denn selbstbewusste und aufgeklärte Kinder, die ihre Rechte kennen, werden seltener Opfer von sexuellem Missbrauch.
Talentiade in Wandlitz
Unsere Schule hat erfolgreich am Emotikon - Test (Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit) im Fach Sport Klasse 3 teilgenommen. Wir haben die Auswertungen erhalten und dabei festgestellt, dass sich auch an unserer Schule 6 Kinder ein sportliches Talent nennen können.
Herzlichen Glückwunsch!                                                               
Der Landessportbund organisierte gemeinsam mit dem Kreissportbund Barnim und dem Schulamt Eberswalde die Talentiade. Das ist eine Veranstaltung, an der diesen Talenten die Möglichkeit geboten wurde, viele verschiedene Sportarten kennenzulernen.
Die Talentiade fand am 16.04.2013 von 08.30 bis 12.00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Wandlitz statt. Wir freuen uns, dass 5 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3a und 3c mit viel Spaß und Engagement daran teilgenommen haben. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Rüdiger und Frau Pöhler für die Begleitung und Betreuung unserer sportlichen Talente bedanken.
68. Liepnitzseelauf
Am Sonntag dem 14. April fand zum 68. Mal der Liepnitzseelauf statt. Es war einer der schönsten Tage in diesem Jahr. Am Wettkampftag stiegen die Temperaturen auf 20 Grad in der Sonne. Somit hatten die 628 Läuferinnen und Läufer, die sich in Ützdorf auf den dortigen Campingplatz eingefunden hatten, darunter 160 Kinder beste Bedingungen. Auch von unserer Schule nahmen wieder viele Kinder an den 1 km, 2 km und 8 km langen Läufen teil. Gemeldet wurden sie von der Lauf AG unserer Schule, dem PSV Basdorf und den Bernauer Lauffreuden.
Tolle Ergebnisse beim Ein-Kilometer-Lauf erzielten Linda Zühlke, als Dritte ihrer Altersklasse und Julian Röhricht, als Vierter seiner Altersklasse. Einen hervorragenden zweiten Platz in seiner Altersgruppe erreichte Richard Masius, der für den FSV Basdorf an den Start ging.
Ein besonderer Glückwunsch geht an Vivian Püschner, der es wie schon im Vorjahr gelang, den Acht-Kilometer-Lauf ihrer Altersklasse zu gewinnen.
Die vollständigen Ergebnisslisten könnt ihr unter www.ziel-zeit.de einsehen.
Jugend trainiert für Olympia“ Fußballbereichsfinale 2013 - Bernau
Mit etwa 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist „Jugend trainiert für Olympia“ der größte Schulsportwettbewerb der Welt. Auch in diesem Jahr hat sich die Grundschule Basdorf wieder an diesem Wettbewerb beteiligt.
So waren folgende Schüler der 5. Und 6. Klassen unserer Schule am 23.04.2013 zum Fußballbereichsfinale in Bernau:

Albrecht, Domenic
Aronheim, Sebastian
Becker, Maximilian
Bruhn, Lukas
Dogan, Okancan
Gericke, Florian
Kallweit, Florian
Köhler, Felix
Masius, Tilmann
Pelzer, Jonas
Thobis, Dustin

Dort belegten sie den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Fremdsprachenwettbewerb 2013 - Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen
Wieder einmal war die Aufregung groß, denn wir durften uns mit Schülern aus Klosterfelde und Wandlitz beim Fremdsprachenwettbewerb am 24.04.2013 messen.
Zu Beginn lernten wir, worauf man achten muss, wenn man in England Tee trinkt. Das ist ja ein richtiges Ritual,  nicht einfach Teebeutel in die Tasse, Wasser rauf, Zucker rein oder nicht - und gut isses! Und auch Milch in den Tee zu nehmen ist gewöhnungsbedürftig. Als wir zur ersten Station (Words Nake) gebracht wurden, da war die Anstrengung groß. Und das blieb auch so bis zur letzten Wettkampfdisziplin so (Dialoge).
Wir hatten gedacht, wir hätten uns eine ganze Menge an Wissen angeeignet und wären fit für den Fremdsprachenwettbewerb. Es zeigte sich jedoch, dass die Schüler aus Wandlitz und Klosterfelde noch besser in Englisch sind als wir. Die Nase vorn hatte auch in diesem Jahr Klosterfelde. Dazu herzlichen Glückwunsch! Wir sind zwar traurig, dass es auch in diesem Jahr nicht mit einem besseren Platz geklappt hat. Aber wir nehmen die Erfahrungen und den Ansporn, noch fleißiger zu lernen, mit in die weiterführenden Schulen.
Projekttage Asien und Schulfest 2013
Konnichiwa
Eine schöne Tradition an der Grundschule Basdorf sind die Projekttage. In diesem Jahr wurden sie vom 5. - 7. Juni zum Thema "Asien" durchgeführt.
Alle Informationen und viele Bilder finden sie auf der Projekte-Seite!
Einschulung 2013
Am 3. August 2013 wurden die neuen ABC-Schützen von der Direktorin Frau Löwe in die Grundschule Basdorf feierlich eingeschult.
Alle Informationen und viele Bilder finden sie auf der Einschulungs-Seite!
Auftritt des Chor der Grundschule Basdorf am Rathausneubau Wandlitz
Der Chor der Grundschule Basdorf gab sich im Rahmen der Rathausneubau-Eröffung die Ehre..sehen Sie selbst!
Musikalischer Höhepunkt direkt zu Schuljahresbeginn
Unser Schulchor unter der Leitung von Astrid Riemer führt gemeinsam mit dem Wandlitzer Kinderchor das Kindermusical „Sag niemals nie zu Ninive oder Jona auf Abwegen“ auf. Nach fast einem halben Jahr Probenzeit ist es nun endlich soweit:
Am Sonntag, 15.09.2013, können alle interessierten Zuschauer um 15.30 Uhr die Premiere in der ev. Kirche in Wandlitz erleben. Unter der Gesamtleitung von Katharina Tarján werden etwa 50 Kinder im Alter von 5 - 12 Jahren die Geschichte von dem Propheten Jona musikalisch darstellen.
Dabei erfahren wir, dass Toleranz das Wichtigste überhaupt ist, dass Ninive mit seinen „Menschen aller Arten“ überall ist und jeder eine Chance verdient hat. Diese
Botschaft der Geschichte und des spannenden Musicals mit toller Musik singen und spielen die Kinder beider Chöre gemeinsam.
Wer nun Lust bekommen hat, sich dieses Musical anzuschauen aber am Sonntag keine Zeit hat, der kommt einfach eine Woche später, am Samstag, 21.09.2013, ebenfalls um 15.30 Uhr in die ev. Kirche in Wandlitz. Dann findet die zweite Aufführung statt.
Und da aller guten Dinge immer drei sind: am Freitag, 27.09.2013, findet die dritte Aufführung insbesondere für die Schulklassen der beteiligten Kinder statt, darum auch bereits um 9.30 Uhr. Mit diesem hoffentlich tollen Erlebnis können dann alle entspannt in die Herbstferien gehen.

Informationen zum Musical:
Kindermusical SAG NIEMALS NIE ZU NINIVE oder JONA AUF ABWEGEN
von Klaus Wallrath, Markus Hinz und einem Team Düsseldorfer Kirchenmusiker
Musikalische Leitung: Katharina Tarján
Einstudierung Schulchor Basdorf: Astrid Riemer
Bühne und Kostüme: Anne Palloks
Klavier: Bastian Schick
Zirkus Gruballi
Vom 3. bis 8. März 2014 hat unsere Schule etwas ganz Besonderes geplant.
Nach dem Motto:“ Hereinspaziert, hereinspaziert! Manege frei!“ entführen wir unsere Schüler in die faszinierende Welt des Zirkus. Wir werden eine Projektwoche gemeinsam mit dem 1. Ostdeutschen Projektzirkus Andre Sperlich durchführen.
In den 5 Tagen werden die Schüler aller Klassenstufen Zirkusluft schnuppern, gemeinsam ein Programm einstudieren und dieses in mehreren öffentlichen Veranstaltungen im Zirkuszelt präsentieren. Der erste ostdeutsche Projektzirkus hat gemeinsam mit pädagogischen Lehrkräften ein Konzept entwickelt, welches über das Erlernen einfacher Kunststücke und Zirkusnummern hinausgeht. Der Grundgedanke des Zirkusprojektes sind die Entwicklung und Förderung der eigenen Persönlichkeit, das Kennenlernen des eigenen Körpers, Teamgeist sowie das Sprechen und Spielen vor Publikum. Dabei kann jedes Kind seine Rolle finden, egal wie alt, ob sportlich oder nicht, schüchtern oder nicht. Den Kindern gehört der Zirkus als Clowns, Akrobaten, Seiltänzer, Zauberer, Dresseure, Jongleure und mehr.
Seien Sie dabei, wenn die kleinen Künstler in bunten Kostümen sich dem Publikum zeigen. Wir laden Sie recht herzlich zu den öffentlichen Veranstaltungen am Donnerstag, Freitag und Samstag ein. Die genauen Veranstaltungstermine werden noch mitgeteilt.
Doch bevor die Proben losgehen können und die großen Auftritte anstehen, müssen noch viele Grundlagen geschaffen werden. Wir benötigen viel Hilfe bei der Durchführung sowie besondere Unterstützung bei der Finanzierung.
Deshalb planen wir gemeinsam mit unseren Schülern durch verschiedene Projekte einen großen Teil des Geldes zu erarbeiten und hoffen, dass alle bereits jetzt das Zirkusfieber packt.
Auf Beschluss der Schulkonferenz findet am 26.09.2013  von 7.40 -12.00 Uhr unser 1. Projekt in Form eines Sponsorenlaufes statt. Ziel unseres Laufes soll es sein, mit vielen gelaufenen Runden einen Teil des Geldes für das Zirkusprojekt  zu sammeln. Die Schüler erzählen Verwandten, Freunden, Bekannten und Firmen von unseren Plänen und Zielen, sie suchen sich so viele Sponsoren wie möglich.
Sie, liebe Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde der Grundschule Basdorf, können uns dadurch finanziell unterstützen, indem sie einzelnen Schülerinnen und Schülern einen Geldbetrag für deren Laufleistung spenden.
Wir freuen uns auf den Erfolg und Spaß, den wir gemeinsam haben werden.


Die Projektgruppe der Grundschule Basdorf
Besuch aus Ballainvilliers
Von Do., den 22. August  bis Mo, den 27. August haben uns  2 Erwachsene und 12 Kinder aus der Partnerstadt von Basdorf in Frankreich, Ballainvilliers besucht. Alle Kinder wurden bei ihrem Aufenthalt bei Gastfamilien in Basdorf und Umgebung untergebracht.
Das umfangreiche Programm beinhaltete unter anderem eine Besuch im Zoo Eberswalde, des Schiffshebewerks in Niederfinow, gemeinsamen Unterricht, gemeinsames Kochen und viele gemeinsame Treffen.
Auch ein ausgiebiger Besuch in Berlin durfte selbstverständlich nicht fehlen.
So wurden, trotz sprachlicher Herausforderungen, Freundschaften geknüpft hatten alle viel Spaß!
Diese Aktion war so erfolgreich, das viele Vertreter Eltern und ein Teil der Kinder uns an diesem Wochenende  (19./20. Okt.) noch mal zur feierlichen Besieglung der Städtepartnerschaft besucht haben.
Auch in Zukunft wird es weitere Aktivitäten und regen Austausch mit unseren Freunden in Ballainvilliers geben!
Sponsorenlauf
Am 26.09.2013  von 7.40 -12.00 Uhr fand unser 1. Projekt in Form eines Sponsorenlaufes statt. Ziel unseres Laufes war es, mit vielen gelaufenen Runden einen Teil des Geldes für das Zirkusprojekt zu sammeln. Außerdem sind wir für einen weiteren guten Zweck gelaufen, unser Patenkind Otto-Joseph aus Namibia soll mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk erfreut werden.


An diesem Tag fand kein regulärer Unterricht statt. Der Projekttag begann um 7.40 Uhr und endete um12.00 Uhr. Alle Schüler liefen jeweils 45 Minuten. Erlaubt war auch das Gehen oder Walken, nicht jedoch eine Unterbrechung durch Pausen. Es sollte sich niemand verausgaben, sondern dem Motto „Jeder in seinem Tempo“ folgen. Jeder Schüler erhielt sofort nach dem Lauf auf der Laufkarte die Zahl der gelaufenen Runden vermerkt.
In den Ferien war dann Zeit, bei den Spendern das „erlaufene“ Geld einzusammeln.

Nun kann man feststellen dass es fü ralle ein voller Erfolg war und unser Projekt finanziell gesichert ist!
Eine Dankeschön an alle Helfer und "Spender!
Eröffnung des neuen Schulvorplatzes
Aus dem Vorplatz der Grundschule Basdorf ist eine Spiel- und Bewegungsfläche geworden.

Das Besondere: Dort wurde ein fest installierte Fahrradparcours errichtet.

Nach drei Jahren intensiver Vorbereitung und Planung sind die seit Sommer laufenden Bauarbeiten nun beendet. Im nächsten Frühjahr werden erstmals auf der Strecke offiziell Fahrradprüfungen abgenommen.
Vorlesewettbewerb 2013
Am 18.11.2013  fand der Vorlesewettbewerb für die Klasse 6 in der Bibliothek in Basdorf statt.
Folgende Schüler haben gewonnen:

1.Platz:Sarah Gielow (6a)
2.Platz:Lena Wittler (6c)
3. Platz:Lisa Herrlich (6c)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
Teilnehmer der 2. Stufe der Mathematikolympiade 2013
In der Woche vom 25.11.2013 bis zum 29.11.2013 schreiben die unten genannten Schüler unserer Schule die Kreismathematikolympiade! Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation für die 2.Stufe der Matheolympiade!
3. Klassen:
Stefan Kühn (3b)
Alexandra Kaiser (3a)
Aylin Okumus (3a)
4. Klassen
Lina Stellfeld (4a)
Lina Ducke (4a)
Chantal Richter (4b)
5.Klassen
Michelle Sauermann (5b)
Sarah Thormann (5c)
Pia Zamboni (5a)
6. Klassen: Desiree Schmalz (6b) Felix Köhler (6a) Vinzenz Jungmann (6a)
Adventsnachmittag 2013 UPDATE: verlegt auf den 11 Dezember
am 11. Dezember 2013, 15 - 17 Uhr
Wir öffnen wieder viele Räume, dort warten tolle Überraschungen.
Der Weihnachtsmann schleicht durch das Haus und sucht liebe Kinder.
Alle Kinder, Eltern, Großeltern und sonstige Interessierte sind herzlich eingeladen, um mit uns zu singen, zu basteln, zu spielen und zu lachen.

Mehr Infos, auch bezüglich der Unterstützung von sozialen Projekten, finden Sie hier....
Neues von Otto-Joseph aus Namibia
Wir haben Neuigkeiten von Otto-Joseph aus Namibia erhalten!
Er hat uns ein Bild gemalt und einen Brief geschrieben.
Der Brief und das Bild in voller Auflösung auf der Fotos Seite.
Alle Jahre wieder - Adventsnachmittag 2013
Wie schön ist es, in der Adventszeit überrascht zu werden. Am 11.12.2013 öffnete die Grundschule Basdorf die Türen ihres „Adventskalenders“. Dahinter verbargen sich liebevoll
gestaltete Flure und Räume, in denen gebastelt, gebacken, gesungen oder geschlemmt werden konnte. Seit einigen Jahren wird dieser Adventsnachmittag zusammen mit dem Hort, dem Schulverein und der Kita „Wackelzähne“ durchgeführt und ist ein Höhepunkt des Schullebens geworden. Auch in diesem Jahr kamen wieder Schüler, Eltern und Freunde der Grundschule. Der Weihnachtsmann hatte für Groß und Klein einige Überraschungen in seinem Sack parat.
Ein riesiger Berg von Geschenken erwartete die Mitarbeiter der „Bernauer Tafel“, die  bedürftigen Kindern damit in der Weihnachtszeit eine große Freude machen können. Unsere Sammlung für die Opfer der Flutkatastrophe erbrachte eine Summe von 209 € , die durch die Berliner EDV-Support und Softwareentwicklungsfirma Sal.A IT-Service GmbH verdoppelt wird.
Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer und Sponsoren, die diesen Nachmittag möglich machten.
Die Schüler und Lehrer der Grundschule Basdorf.
Schulmeisterschaften im Hochsprung 2013
Am 19. Dezember 2013 fanden die Hochsprungmeisterschaften
ür die 5. und 6. Klassen statt.

Folgende Schüler haben gewonnen:

Mädchen
1. Platz: Lena Wittler 6c
2. Platz: Lisa Herrlich 6c
3. Platz:Josephine Huber 5a

Jungen:
1. Platz: Paul Heise 6b
2. Platz:Vincent Gille 6b
3. Platz:Marten Rittmüller 6c

Herzlichen Glückwunsch!!!
“Jugend trainiert für Olympia”
Unser Schüler nahmen am 10. Dezember 2013 an der Kreisbestenermittlung im Zweifelderball teil, konnten sich gegen 15 andere Schulen durchsetzen und den Wettbewerb gewinnen.
Wir sind ganz stolz auf euch.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Nun werden sie als Sieger unseren Landkreis bei der Landesbestenermittlung vertreten.
Viel Glück dafür!!!
Landesmeisterschaft Schach
Angelina Jacoby hatte sich gegen starke Konkurrenz für die Landesmeisterschaft Schach qualifiziert.
Vom 31. Januar bis 04. Februar spielte sie in der Altersklasse U10 und wurde mit 4,5 Pkt. aus 7 Partien Vizemeister des Landes Brandenburg.
Damit qualifizierte sie sich für die Deutsche Meisterschaft, die nach Pfingsten in Magdeburg stattfindet.!
Herzlichen Glückwunsch!
Aktuell Projekt-Woche Zirkus
Beitrag zur Projektwoche Zirkus im ODF hier und hier und hier
Top Aktuell: MOZ Artikel zum Zirkusprojekt finden sie hier
Top Aktuell: Fotos zum Zirkusprojekt finden sie hier
Laufwettkampf in Marienwerder
Der 15. März 2014 zog nicht nur Marathonläufer nach Marienwerder. Im Rahmen des Wettkampfes fanden auch Kinderläufe statt. Die jüngsten Starter konnten so auch in diesem Jahr wieder zwischen zwei Strecken wählen. Je nach Alter und Leistungsvermögen liefen die Kinder einen oder drei Kilometer. Das doch recht kalte und stürmische Wetter konnte die Kinder nicht abschrecken. Es gab eine rege Teilnahme der Jüngsten aus Marienwerder und Umgebung. An den einen und drei Kilometer langen Läufen nahmen über 100 Kinder teil.
Die Kinder der Lauf AG unserer Schule beteiligten sich zum ersten Mal an diesem Lauf. Schon wie im letzten Jahr beim Liepnitzseelauf, erzielten wir wieder sehr gute Ergebnisse. Beim Lauf über einen Kilometer konnte Sarah Gielow in ihrer Altersklasse den 1. Platz erringen. Hannah Zühlke belegte einen 2. Platz. Paul Hoffmann errang einen 7. Platz, Ben Berger einen 10. Platz und Linda Zühlke einen 15. Platz. An die lange Distanz von 3 km wagte sich aus unserer Schule Linda Baumbach. Sie erreichte einen tollen 6. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!
Neue Bilder von unserem unserem Patenkind Otto-Joseph
Wir heben neue Bilder erhalten...
Alle Bilder finden sie auf der Fotos Seite                     .
VORLESEWETTBEWERB 2014
Am 31. März 2014 fand der Vorlesewettbewerb für die
Klassen 4 und 5 in der Bibliothek in Basdorf statt.

Folgende Schüler haben gewonnen:

Klasse 4:1.Platz: Lina Ducke 4a
2. Platz: Lina Stellfeld 4a
3. Platz:Valerie Prokop 4b

Klasse 5:1. Platz: Niklas Pelzer 5b
2. Platz:Pia Zamboni 5a
3. Platz:Victoria Kaiser 5a und Sarah Thormann 5c

Herzlichen Glückwunsch!!!
Bundeswettbewerb der Schulen im Fußball „Jugend trainiert für Olympia“
Folgende Schüler haben am 1.4.2014 den 2. Platz beim Fußballturnier in Bernau belegt und werden am Regionalfinale in Eberswalde am 15.4.2014 teilnehmen:
5a: Richard Masius, Finn Gerloff, Jacob Bertele
5b: Niklas Pelzer, Fabian Menschner, Lukas Falck, (Ersatz: Silas Mendel)
6a: Domenic Albrecht, Lukas Bruhn, Felix Köhler, Dustin Thobis
6c: Florian Gericke
KÄNGURU DER MATHEMATIK 2014  ZUM 20. MAL
Am 20.3.2014 fand, traditionsgemäß am 3. Donnerstag im März,  der Känguru-Wettbewerb der Mathematik an unserer Schule statt.
Seit 1991 gibt es in Frankreich den Mathematikwettstreit „Kangourou des Mathematiques“. Die Idee für einen Wettbewerb dieser Art kommt aus Australien. Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Länder am Wettbewerb teil und im Jahr 2013 waren es mehr als 6 Millionen Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern. In Deutschland  ist die Zahl der Teilnehmer auf knapp 850000 gestiegen und die Zahl der beteiligten Schulen auf ca. 10000 Schulen gewachsen. Der Wettbewerb finanziert sich selbst. Jeder Teilnehmer muss ein Startgeld von 2€ bezahlen,  das bei unseren Teilnehmern von der Schule beglichen wird.                                                                                                              
Es handelt sich um einen Wettbewerb, bei dem für insgesamt 24 mathematische Fragen in Klasse 3-6, die nur teilweise mit dem Wissen aus dem Schulstoff gelöst werden können, je 5 Antworten vorgegeben sind,  von denen genau eine richtig ist. Es werden Aufgaben für die Klassenstufe 3 bis 13 zur Verfügung gestellt.
Aus unserer Schule gingen aus den Klassenstufen 3 bis 6 jeweils 4 Schüler an den Start. Vielen Dank an Frau Paulsen,  die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt hat. Wer mehr zum Wettbewerb oder zu den Aufgaben der vergangenen Jahre erfahren möchte, kann auf der Web-Seite www.mathe-kaenguru.de stöbern.
Die Mathelehrer der Grundschule Basdorf
Folgende Schüler haben dieses Jahr den Beutel voller Aufgaben beim Känguru der Mathematik am 20.3.2014 gelöst:
3a: Bruch, Jannik; Bundt, Johann; Kaiser, Alexandra; Okumus, Aylin
3b: Bloch, Tom; Galanski, Jenny; Kühn, Stefan; Wagner, Till
3c: Finke, Alina; Herrlich, Timo; Minnemann, Julian; Bärwald, Leni
4a: Jacobi, Angelina; Krakau, Tim; Schade, Nino, Stellfeld, Lina
4b: Krüger, Florian; Mehling, Laura; Rolke, Philine; Wichmann, Tom
4c: Fliegner, Joshua, Kirsch, Jasmina; Winiarski, Oskar; Röhricht, Julian
5a: Birkholz, Shanice; Happel, Jolina; Kind, Felicitas; Masius, Richard
5b: Düring, Ben; Gebhard, Eric; Grundmann, Mirabell; Prollius, Franz
5c: Bähr, Leonard; Borgwardt, Luca; Thormann, Sarah; Wilhelms, Luna
6a: Aronheim, Sebastian; Klämbt, Nele; Becker, Maximilian; Zühlke, Hanna
6b: Markner, Tim; Ludwig, Lucy; Pelzer, Jonas; Schmalz, Desiree
6c: Dogan, Okancan; Knopf, Kira; Raabe, Julia; Wittler, Lena
Grundschule Basdorf zu Gast bei Hertha BSC
Anlässlich ihres Projekts über "Straßenkinder und Fußball in Brasilien" waren am Donnerstag (15.05.14) knapp 20 Schüler der 6a der Grundschule Basdorf zu Gast bei Hertha BSC. In einer eigens auf sie abgestimmten Pressekonferenz im Medienzentrum der Blau-Weißen hatten die Kinder 45 Minuten lang die Gelegenheit Hertha-Profi Ronny all ihre Fragen zu stellen.

http://www.herthabsc.de/de/fans/kinder-pk-ronny/page/5204--59--.html

Mehr Informationen zum Projekt über "Straßenkinder und Fußball in Brasilien"
finden sie hier und hier
Fahrradprojekt 2014 an der Grundschule Basdorf
Auch in diesem Schuljahr bildeten die Projekttage für die Schüler der 3. und 4. Klassen rund um das Thema Fahrrad und Sicherheit im Straßenverkehr den Abschluss der Radfahrausbildung im Rahmen des Sachunterrichts.
Im Unterricht wurden die Schüler intensiv auf das Thema vorbereitet, lernten Verkehrszeichen und Vorfahrtsregeln beim Radfahren kennen und situationsgerecht anzuwenden.
Abschließend fanden am 22. und 23.05.2014 Projekttage zur Verkehrserziehung für alle Schüler der 4. Klassen sowie am 23.05.2014 für die Schüler der 3. Klassen statt.
An diesen Tag wurde die theoretischen Kenntnisse weiter gefestigt sowie das Fahren auf dem Fahrradparcours geübt. Zuvor wurden alle Fahrzeuge auf ihre Fahrtüchtigkeit geprüft.
Jeder Teilnehmer (selbstverständlich mit einem Helm ausgerüstet) absolvierte einen ca. 200 Meter langen Parcours mit acht Aufgaben. Einige davon waren ganz schön schwierig, aber wer sicher im Straßenverkehr sein möchte, muss sein Rad behschen.
Mitarbeiter des Polizeiärztlichen Dienstes in Blumberg trainierten mit den SchülerInnen  der vierten Klassen das richtige Verhalten bei einem Unfall und übten Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der Höhepunkt für die vierten Klassen war die Gruppenfahrt mit der Polizei, bei der sich die Jungen und Mädchen als sichere Verkehrsteilnehmer unter Beweis stellten. Auf die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern konnten wir uns wie immer verlassen. Allen Helfern möchten wir an dieser Stelle danken!

Karin Löwe
Fremdsprachenwettbewerb der Grundschulen aus Klosterfelde, Wandlitz und Basdorf
Ohne Fleiß kein Preis

Zum vierten Mal fand der Fremdsprachenwettbewerb zwischen den Grundschulen
aus Klosterfelde, Wandlitz und Basdorf statt. Wir trafen uns am Nachmittag
des 26. Mai 2014 in Wandlitz. Jede Schule entsendete je 6 Schüler, die sich
in der englischen Sprache maßen.
Es herrschte wie immer große Aufregung. Die Teams waren gut vorbereitet und
wetteiferten in den Disziplinen Hörverstehen, Allgemeinwissen, Wortschatz
und Sprechen.
Am Ende stand der Sieger fest - und diesmal waren es die Jungen und Mädchen
aus Basdorf, die sich darüber riesig freuten.
Sie haben den Pokal, den sie sich verdient hatten, voller Stolz der
Schulleiterin Frau Löwe übergeben.


Kornelia Fengler
Englischlehrerin der GS-Basdorf